Background

#52: Ukraine ohne Ende – ziehen die Eliten Europa in den Krieg?

  • cover play_arrow

    PLAY EPISODE


Transcript arrow_drop_down

Transcript

Kurze Einführung ins Thema:




Nach Corona wird mit dem Ukraine-Konflikt nun die nächste Sau durchs Dorf getrieben, die die Gesellschaft weiter spaltet. Die Gesellschaft muss halt im Angstmodus gehalten werden, koste es, was es wolle. Was mit der Klimalüge nur bedingt klappte, erzielte mit der Corona-Panik ungeahnte Erfolge: Viele Menschen wurden derart in Dauerangst versetzt, dass sie Grundrechteeinschränkungen, Diskriminierung und Verfolgung Andersdenkender nicht nur widerspruchslos hinnahmen, sondern in Teilen selbst die häßliche, maskierte Fratze des Totalitarismus verkörperten, die auch Omas prügelnde Polizisten für akzeptabel hielten. Es ging ja um die Gesundheit…
Nachdem die Pharma-Industrie sich mithilfe ihrer Lobbyisten aus Politik, Medien und Wissenschaft zwei Jahre lang mit dem Geld der Steuerzahler eine goldene Nase verdiente, ist nun mit dem Ukraine-Konflikt wohl wieder die Rüstungsindustrie dran, den Bürger auszunehmen und das Geld umzuverteilen. Im Gegensatz zur aufgebauschten Corona-Hysterie hat dieser Konflikt allerdings tatsächlich das Potenzial, einschneidende, weltverändernde Folgen nach sich zu ziehen. Insbesondere, da diplomatische Bemühungen scheinbar nur eine untergeordnete Rolle spielen, vermeintlich „freiheitlich-demokratische“ Politiker sich gegenseitig in faschistoider Kriegsrhetorik überbieten und die vierte Gewalt, die Medien, in den Propaganda-Reigen wie üblich kritiklos miteinstimmt und das Volk aufhetzt – nicht nur gegen Putin, sondern gegen Russen an sich, was in einer freiheitlich geprägten Gesellschaft ein absolutes No-Go sein sollte. Der Russe von heute ist medial und politisch der Ungeimpfte von gestern und der „Klimaleugner“ von vorgestern. Man muß wahrlich kein Putin-Anhänger sein, um zu begreifen, dass diese simplifizierte Schwarz-Weiß, Gut-Böse, Freund-Feind-Einteilung alles andere als hilfreich, realistisch und differenziert ist. Man braucht nur einen intakten moralischen Kompass. Dieser scheint dem politischen Establishment des Westens schon lange abhandengekommen zu sein. Wenn man sich den Kriegstourismus westlicher Politiker wie Merz, Trudeau (ohne Maske in einem Land mit 32% Geimpften, während er in seiner Heimat Kanada mit 90% Geimpften hart autoritär Maskenpflicht  als alternativlos darstellt) und anderer Ritter der traurigen Gestalt so anschaut, stellt man fest, dass sie alle direkt oder indirekt mit Klaus „Great Reset“ Schwabs WEF, dem Weltwirtschaftsforum verbandelt sind. Auch George Soros wendet Milliarden auf, um das antirussische Narrativ voranzutreiben. Die Ukraine eignet sich ja nicht nur durch die wichtige geostrategische Lage und die Rohstoffe perfekt dazu, einen Stellvertreterkrieg USA/NATO vs Russland vom Zaun zu brechen. Die Ukraine ist als korruptester Staat Europas auch für jeden mit genug Finanzen käuflich und die Zivilbevölkerung interessiert wie hierzulande trotz stetiger gegenteiliger Bekundungen niemanden wirklich. Kein Wunder also, dass die tiefenkorrupte, demokratiefeindliche EU und ihre Schergen an der Ukraine einen Narren gefressen haben – Gleich und Gleich gesellt sich nun mal gern. Das alles macht Putin natürlich nicht zum unbefleckten Helden, aber bevor man die Gegenseite verteufelt, sollte man sich immer erst einmal die eigene Seite anschauen. Es gab da mal so einen Spruch mit Glashaus und Steinen…
Und die Korruptionsverstrickungen des derzeitigen US-Präsidenten Joe Biden und seinem Sohn Hunter in der Ukraine darf man bei der nüchternen Evaluierung der Lage auch nicht vergessen. Es ist ein komplexes Thema mit vielen Facetten und keine simple Gut-Böse-Erzählung, wie unsere Medien und Politiker uns vorgaukeln wollen. Über diese Facetten sprechen wir wie immer punktgenau am kommenden Donnerstag im Club 77.7  – Kommt und bringt Eure Meinung ein!

Zeitstempel

Be the first to leave a comment

Leave a comment

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Unterstützt uns

Wie es bei vielen häufig ist, stecken auch wir viel Zeit und Geld in unser Baby, verdienen damit allerdings nichts. Ihr könnt das ändern und uns mit einer kleinen Spende über Wasser halten.

Euer Lieblingspodcast. Wir bringen brisante Themen auf den Punkt. Ohne Denk- und Sprechverbote und in der Gewissheit, der Nachwelt einen Gefallen zu tun, öffnen wir das Overton-Fenster sperrangelweit.

0%

Login to enjoy full advantages

Please login or subscribe to continue.

Go Premium!

Enjoy the full advantage of the premium access.

Stop following

Unfollow Cancel

Cancel subscription

Are you sure you want to cancel your subscription? You will lose your Premium access and stored playlists.

Go back Confirm cancellation